Häufige Fragen zu den Ausbildungen / Academic Gateway
Ihr Sprungbrett in
die Zukunft

Fragen zur Anmeldung

Anmeldefristen
Aufnahmebedingungen
Erstgespräch
Schulgeld

Wie kann ich mich anmelden?

Beantragen Sie den Schulvertrag entweder per Telefon 044 310 10 67, Mail  oder Kontaktformular.

Damit sich die Schülerin oder der Schüler und die Schule gegenseitig kennenlernen können, wird im Normalfall vorgängig ein Erstgespräch durchgeführt. 

Wie kommt ein Vertrag bei der Academic Gateway zustande?

Um sicherzustellen, dass dies der geeignete Weg für die Schülerin oder den Schüler ist, führen wir mit allen Interessenten eine Standortbestimmung durch. Nebst hoher Belastbarkeit und Durchhaltewillen zählen fundierte Sprachkenntnisse in Deutsch, Englisch und einer weiteren Landessprache (Französisch oder Italienisch), sowie Grundkenntnisse in Mathematik, zu den notwendigen Grundkompetenzen.

Bis wann kann ich mich für die Schule anmelden?

Die Anmeldefrist läuft bis zum offiziellen Schulstart. In einzelnen Fällen können auch verspätete Anmeldungen akzeptiert werden.

Ich habe Fragen zum Studium und interessiere mich für ein unverbindliches Gespräch. An wen kann ich mich wenden?

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin für ein persönliches Gespräch. Rufen Sie uns an unter 044 310 10 67.

Welche Möglichkeiten gibt es für die Finanzierung des Schulgeldes?

Bei Academic Gateway können Sie problemlos in monatlichen Raten zahlen. Sämtliche Kurse verfügen über folgende Zahlungsmodalitäten: Vorkasse, Zwei Raten, 12 Raten, 24 Raten. 

Fallen neben dem Schulgeld zusätzliche Kosten an?

Ja, nicht im Schulgeld inbegriffen sind:

1) Schulmaterial: CHF 900.- 

2) Die Angaben zu den Prüfungsgebühren finden Sie in folgendem PDF.

Gibt es Kostenunterschiede zwischen der Matura Vollzeit, der Matura berufsbegleitend, dem Aufbaujahr und der Online Matura?

Es gibt keine finanziellen Unterschiede und alle Hauptkurse kosten trotz unterschiedlicher Semesteranzahl CHF 32'000.-

Kann ich während der Schulzeit arbeiten?

Wenn Sie einen Vollzeitlehrgang bei uns besuchen, raten wir Ihnen davon ab nebenbei zu arbeiten. Dahingegen sind unsere berufsbegleitenden Lehrgänge so ausgerichtet, dass Sie einem Arbeitspensum von bis zu 80% nachgehen können.

Fragen zu den Leistungen der Academic Gateway

Abschluss
Klassengrösse
Simulationswochen

Wie viele Klassen hat die Academic Gateway?

4 Vollzeitklasse, 1 Passerelle Klasse und weitere 160 Schüler welche aktiv sind. 

Wie gross sind die Klassen?

Kleinere Klassen ermöglichen dem Lehrpersonal, sich stärker auf die individuellen Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler zu konzentrieren. Daher setzen sich unsere Klassen (Matura & Passerelle) aus maximal 18 Schülerinnen und Schülern zusammen.
Im Rahmen der Vorlesungen können sich bis zu 72 Schüler gleichzeitig im Vorlesungsraum aufhalten.

Sind die Simulationswochen obligatorisch?

Nein. Die Teilnahme an den Simulationswochen ist freiwillig. Die Simulationswochen umfassen zwei Prüfungssimulationen einer kompletten Matura inkl. Korrektur, Feedback und Besprechung für eine ideale Prüfungsvorbereitung.  

Wann finden die Ferien statt?

Der Ferienplan Matura Vollzeit & Passerelle ist hier als PDF abrufbar.

Der Ferienplan Matura Berufsbegleitend ist hier als PDF abrufbar. 

Fragen zur Matura

Aufbau
Voraussetzungen
Karrieremöglichkeiten

Welche schulischen Vorkenntnisse werden für die Lehrgänge vorausgesetzt?

Die Abschlussprüfung ist sehr anspruchsvoll und setzt den sicheren Umgang mit mehreren Sprachen sowie mit naturwissenschaftlich-mathematischen Themen und weiteren Nebenfächern voraus. Um sicherzustellen, dass jeder Schüler für diesen Weg geeignet ist, führen wir mit jedem Interessierten einen Eignungstest durch. 

Kann ich die eidg. Maturaprüfung auch in einem Durchgang absolvieren?

Die Prüfung für die eidgenössische Maturität kann sowohl als Gesamtprüfung sowie als zweiteilige Prüfung abgelegt werden. Bei der Academic Gateway werden alle Schüler die zweiteilige Prüfung ablegen. Die erste Teilprüfung findet nach dem ersten, die zweite Teilprüfung nach dem zweiten Semester statt. Die Prüfungen werden in Bern, Basel oder Zürich von der eidgenössischen Maturitätskommission durchgeführt.

Was ist, wenn ich nicht bestehe?

Academic Gateway steht für Qualität, respektvollen Umgang und Professionalität; dies wird auch von allen Schülern erwartet. Wer mindestens zu 95% des Unterrichts anwesend ist und 100% aller Leistungsnachweise (z.B. Prüfungen, Online Module, Projektarbeiten etc.) ablegt und die Matura dennoch nicht besteht, darf im Rahmen der Online Matura kostenfrei repetieren.

Was ist die Vorgabe bezüglich Präsenzunterricht?

Mind. 95% Anwesenheit.

Wie hole ich den verpassten Schulstoff nach?

In unserem E-Learning finden unsere Maturanden alle relevanten Informationen in Form von Aufgaben, Theorie und Musterlösungen inkl. allen Videoaufzeichnungen.

Gibt es eine Altersbegrenzung?

Der Schüler muss im selben Jahr, wie die zweite Teilprüfung, die Volljährigkeit erreicht haben. Motivation und Durchhaltevermögen zählen nebst dem sicheren Umgang mit Sprachen und naturwissenschaftlich-mathematischen Themen ebenfalls zu den nötigen Voraussetzungen. 

Werden meine Vornoten aus dem öffentlichen Gymnasium angerechnet?

Nein. Vornoten aus dem Gymnasium werden nicht angerechnet. 

Fragen zur BMS

Voraussetzungen
Dispensationsregelungen
Sprachdiplome
Vorteile
Kosten
IDPA
Bildungsmöglichkeiten

Muss ich eine Aufnahmeprüfung absolvieren, um mit den BMS-Kursen zur Absolvierung der eidg. Berufsmaturitätsprüfung (EBMP) bei der Academic Gateway starten zu können?

Nein. Sie müssen jedoch beim Beratungsgespräch ein abgeschlossenes eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) vorweisen, damit Sie an die eidg. Berufsmaturitätsprüfung zugelassen werden.

Welche Berufsmaturitätstypen werden an der Academic Gateway angeboten?

Aktuell bieten wir die Ausrichtung Wirtschaft & Dienstleistungen oder Ausrichtung Gesundheit & Soziales an. Einerseits im Präsenzunterricht (vor Ort) und andererseits im Fernunterricht (virtuell) mit Start per August 2021. Zur optimalen Vorbereitung bieten wir einen BMS-Vorkurs an, welcher ein Semester dauert und nach den Sportferien beginnt.

Kann ich die Ausrichtung der BMS unabhängig von meinem EFZ wählen?

Ja. Im Gegensatz zur BM1 verfügen Sie bei der BM2 die Möglichkeit Ihre gewünschte Ausrichtung frei zu bestimmen. Optimal wäre die Ausrichtung so auszuwählen, dass sie auf Ihre spätere Studienrichtung abgestimmt ist.

Kann ich mit dem Berufsmaturitätszeugnis an die Universität?

Nein, jedoch an alle renommierten Fachhochschulen der Schweiz. Für einen freien Zugang an die Universität, bieten wir im Nachgang die Ergänzungsprüfung Passerelle (2 Semester) an.

Wie lange dauert die BMS bei der Academic Gateway?

2 Semester in der Vollzeit-Variante und 4 Semester in der berufsbegleitenden Variante.

Mit welchem Arbeitspensum kann ich in der berufsbegleitenden Variante die BMS absolvieren?

Wir empfehlen ein Arbeitspensum von max. 80% in den ersten 2 Semestern, mit zusätzlicher Reduktion auf 60% ab dem 4. Semester.

Wird die eidg. Berufsmaturitätsprüfung bei der Academic Gateway durchgeführt?

Nein, die offiziellen Prüfungssessionen werden auf der SBFI-Website bis spätestens per 1. Dezember des Vorjahres veröffentlicht und finden nach dem vierten Semester in Bern statt.

Bis wann kann ich mich zu den BMS-Lehrgängen bei der Academic Gateway anmelden?

Grundsätzlich bis kurz vor Start des Semesters. Bei frühzeitiger Anmeldung profitieren Sie jedoch von einem «early access» auf die E-Learning Plattform sowie attraktiven Skontoregelungen.

Bis wann muss ich mich für die eidg. Berufsmaturitätsprüfung auf der SBFI-Webseite anmelden?

Die Anmeldefrist sowie die Prüfungsdaten werden für das kommende Jahr per Dezember auf der offiziellen Webseite des SBFI kommuniziert.

Darf ich meine anerkannten Sprachdiplome anrechnen lassen?

Ja, BMS-Lernende können bei der EBMP anerkannte Sprachdiplome an der Prüfung anrechnen lassen und werden vom schriftlichen Teil an der Prüfung dispensiert. Der mündliche Prüfungsteil findet nach wie vor statt.

Ab welchem Level darf ich meine Sprachdiplome anrechnen lassen?

Sofern ein attestiertes B1 Level in den Sprachen vorgewiesen werden kann, besteht die Möglichkeit auf eine Dispensierung der schriftlichen Prüfungsform an der EBMP.

Was sind die Vorteile für mich, wenn ich die BMS mit der Unterstützung von Academic Gateway absolviere?

Es erwartet Sie hochqualifiziertes Lehrpersonal, zentraler Standort, persönliche Betreuung mit integrierter Gratisnachhilfe, vollumfassende E-Learning Plattform (gesamter Schulstoff digitalisiert hinterlegt inkl. Videos in HD-Qualität zu den Vorlesungen sowie mit vorgelösten Aufgaben und kurzen Erklärungsvideos im gesamten Fächerkanon). Zudem bereitet Sie die Academic Gateway, aufgrund dem universitären Unterrichtsstil (Vorlesungen & Übungen), optimal auf die Fachhochschule vor.

Gibt es Möglichkeiten das Schulgeld finanzieren zu lassen?

Die Academic Gateway ist ein vollwertiges Privatgymnasium, weshalb für die Finanzierung der Schüler selbst dafür aufkommen muss. Es besteht die Möglichkeit das Schulgeld in 12 (BMS Vollzeit) oder 24 Raten (BMS Berufsbegleitend) zu begleichen.

Warum sollte ich mich für eine kostenpflichtige BMS an einer Privatschule entscheiden?

Im Rahmen der BMS-Lehrgänge mit der Academic Gateway werden Sie eng begleitet, profitieren von einer hohen Anzahl an Übungslektionen, integrierten Nachhilfelektionen, digitalisierten Unterrichts- und Prüfungsunterlagen auf unserer E-Learning Plattform sowie einem erfahrenen didaktischen Rahmen zur optimalen Vorbereitung auf eine erfolgreiche Absolvierung Ihrer EBMP. Die Academic Gateway ist ein vollwertiges Privatgymnasium, weshalb die Finanzierung durch den Schüler organisiert werden muss. Eine staatliche Finanzierung ist somit nicht möglich.

Wie hoch sind die zu erwartenden externen Kosten für z.B. Lehrmittel und Prüfungsgebühren?

Die Prüfungsgebühren werden seitens EBMP nicht in Rechnung gestellt, jedoch muss ein Depot in der Höhe von CHF 500.- hinterlegt werden. Für Lehrmittel ist mit weiteren CHF 500.- zu rechnen.

Was ist eine IDPA?

Bei der interdisziplinäre Projektarbeit (kurz IDPA) handelt es sich um eine selbständig erarbeitete Arbeit. Die IDPA ist Teil der eidg. Berufsmaturitätsprüfung (EBMP) und gilt daher als Voraussetzung für die Erteilung des eidg. Berufsmaturitätszeugnisses. 

Kann ich das Thema der IDPA frei wählen?

Nein, die IDPA muss im Rahmen des für die jeweilige Ausrichtung definierten Themas seitens SBFI erarbeitet werden.

Werden mich die Lehrpersonen von Academic Gateway bei der Erarbeitung der IDPA unterstützen?

Ja, Sie werden für die IDPA mithilfe des Fachlehrers ein Konzept erstellen, welches Auskunft über das geplante Vorgehen und über den Aufbau der Projektarbeit gibt.

Bis wann muss ich die IDPA eingereicht haben?

Hierzu gelten die offiziellen Fristen der eidg. Berufsmaturitätskommission. Die Einreichung des IDPA-Konzeptes erfolgt bis spätestens dem 15. April und muss final bis spätestens dem 15. Juni an der Prüfungssession beim SBFI eingereicht werden.

Welche späteren Bildungswege stehen nach der BMS für mich offen?

Mit dem eidgenössischen Berufsmaturitätszeugnis haben Sie prüfungsfreien Zutritt zu allen Fachhochschulen der Schweiz. Ebenso haben Sie die Möglichkeit mit der Ergänzungsprüfung Passerelle, direkten Zugang zu allen Universitäten der Schweiz zu erlangen.

Fragen zur Passerelle

Aufbau
Voraussetzungen
Karrieremöglichkeiten

Was sind die Anforderungen für die Zulassung zu den Passerellenprüfungen?

Zurzeit mache ich eine Lehre mit BMS. Nach der Lehre wäre eine Option, die Passerelle zu machen. Welche Anforderungen muss ich erfüllen, um dort angenommen zu werden? Muss ich eine Aufnahmeprüfung machen oder einen bestimmten Notendurchschnitt aufweisen?

Die Passerellenprüfungen werden vom Staatssekretariat für Bildung und Forschung SBFI organisiert. Es finden jährlich je zwei Prüfungen in den drei Sprachregionen statt. Die Vorbereitung auf die Ergänzungsprüfung Passerelle ist frei. Sie kann autodidaktisch erfolgen oder im Rahmen von meist zweisemestrigen Vorbereitungskursen. Zu den Kursen zugelassen werden Inhaber/innen eines Berufsmaturitätszeugnisses oder eines Fachmaturiätszeugnisses. Es gibt keine anderen Zulassungsvoraussetzungen

Darf ich mit der Passerelle auch europa- und weltweit studieren gehen?

Nein. Der Ausweis über die Ergänzungsprüfung stellt rechtlich kein gymnasiales Maturitätszeugnis dar. Zusammen mit dem Berufsmaturitätszeugnis oder dem Fachmaturitätszeugnis gewährt dieser Zugang zu allen schweizerischen universitären Hochschulen und zu allen Studienrichtungen

Muss ich Französisch wählen?

Nein. Passerelle-Schüler haben auch die Möglichkeit Englisch als Zweitsprache zu wählen.

Wie viele Lektionen habe ich pro Woche Unterricht?

Pro Woche finden rund 28 Lektionen statt. 

Unter welchen Voraussetzungen kann ich mich für den Passerelle-Lehrgang einschreiben?

Zur Teilnahme an der Passerelle wird eine abgeschlossene Berufs- oder Fachmaturität vorausgesetzt.

Fragen zum E-Learning

E-Learning
Anmeldung
Podcasts

Wie kann ich mich in den E-Learning-Bereich einloggen?

Sie haben eine E-Mail mit einer Aufforderung zur Erneuerung Ihres Passwortes erhalten. Sobald Sie diesen Vorgang abgeschlossen haben, können Sie sich anmelden.

Ich habe meine Logindaten nicht erhalten.

Es kann sein, dass die E-Mail mit der Aufforderung zur Erneuerung Ihres Passwortes im Spamordner gelandet ist. Sollten Sie dennoch keinen Zugriff haben, senden Sie eine Nachricht an